Schwitzhütte


Die Schwitzhütte

Die Hütte zur spirituellen Reinigung, eine Zeremonie der Reinigung, Transformation und Neugeburt

mitakuye oyacin – für alle meine Verwandten – verbunden mit Allem, was ist !

„Tief geborgen und umhüllt – im Schutz von Mutter Erde – wie ein Kokon, kraftvoll auf den perfekten Moment wartend, entsteht die Entfaltung dessen, was reif ist“. Die Indianer Nordamerikas bezeichnen in Ihrer Tradition die Schwitzhütte auch als Geburtshütte ( INIPI ).

Umgeben vom stehenden Volk (den Bäumen), und in der Mitte das glühende Steinvolk, entsteht ein heiliger Raum, der gefüllt wird mit unserem tiefen Dank, Wünschen und Gebeten. Erhitzt in einem großen Feuer bringen die glühenden Steine die im Feuerholz gespeicherte und nun übertragene Kraft der Sonne in unsere Hütte. Wir sitzen in absoluter Dunkelheit, eingehüllt und geborgen in einer Höhle von Mutter Erde – in jeder Runde ehren wir die Himmelsrichtungen und es kommen jeweils neue Steine hinzu.In der dabei ansteigenden Hitze reinigen wir unseren Körper und Geist.

schwitzhüttenfeuer

weidengerüst schwitzhütteDie quälenden Gedanken verschwinden und mit jedem Atemzug geben wir uns mehr dem Gefühl der Verbundenheit zum großen Ganzen hin. Wir danken, beten, singen, weinen, lachen, schweigen, Nach den vier Runden verlassen wir die Hütte und sind Neugeboren !“

 

Ausgleich 65 € und etwas Kulinarisches

für das anschließende gemeinsame Buffet

nächster Termin: 30. Mai 2019